Poker ist nicht gleich Poker – Es gibt einige Varianten. Hier werden die wichtigsten und meistgespieltesten Pokerspiele erklärt.

Es gibt 3 Grundkategorien, in die man die Poker unterteilt: Hold’em, Stud und Draw Poker. Wie entstehen diese Kategorien? Allgemein unterteilt man die Poker Varianten einfach danach, wie die Karten gehalten werden. Hier nun die Spiele dieser 3 Kategorien:

Hold’em

Hold’em ist der umgangssprachliche Ausdruck für „halte sie“. Gemeint ist damit, dass ein Spieler seine Karten die ganze Zeit behält und nur neu hinzukommende offene Karten, die community cards, das eigene Blatt aufwerten, weil sie in Kombination ein gutes Blatt ergeben oder abwerten. Je nach Variante ist die Anzahl der Karten, die ein Spieler verwenden kann, begrenzt.

texas holdem poker variante

Spieler versuchen bei Hold’em Varianten, ihre Karten mit den Community Cards zu kombinieren

Diese Kategorie der Pokerspiele hat mehrere Varianten, wie Zoom Poker, bei dem nach jedem Fold sofort der Tisch gewechselt wird, Easy Poker, bei dem die Spieler einzeln gegen die Bank spielen und zwei sehr populäre Poker Varianten, Omaha Hold’em und Texas Hold’em:

  • Omaha Hold’em
    Jeder Spieler hat vier verdeckte Karten, von denen er zwei wegwerfen muss. Offen gelegt werden insgesamt 5 Karten, von denen jeder Spieler 3 verwenden darf, bei Texas Hold’em sind es vier. Ebenso wie bei Texas Hold’em werden Blinds gezahlt, damit das Spiel nicht endlos dauert, denn irgendwann sind die Blinds so sehr angewachsen, dass sie das Vermögen jedes Spieler übersteigen. Die Erhöhung der Blinds erfolgt entweder rundenweise oder nach 10-20 Minuten.

    Im Schnitt hat man bei Omaha bessere Hände als bei Texas Hold’em – schließlich kann man sich ja auch zwischen 4 Karten entscheiden. Es gibt aber auch mehr unentschieden bei dieser Poker Variante.

  • Texas Hold’em
    Benannt nach dem Bundesstaat, indem es wahrscheinlich zum ersten Mal gespielt wurde. Jeder Spieler hat zwei verdeckte Karten. Insgesamt kommen 5 Karten als Community Cards. Es gibt 4 Runden: Die vor dem Flop („Preflop“), die vor dem Turn und vor und nach dem River gibt es auch nochmal Runden, inden gesetzt werden kann oder „gecheckt“.

Stud

Bei Stud erhält jeder Spieler einerseits Karten, die er sehen darf und andererseits komplett verdeckte Karten. Unterschieden wird in Five Card Stud, Seven Card Stud, Razz und Tropical Stud. Hierbei sind Razz und Seven Card identisch, bis auf dass bei Razz eine möglichst schlechte Hand angestrebt wird.

Die eine oder andere Poker Variante des Stud kann man mitunter noch in alten Filmen oder als kleine „Sub-Einheit“ auf Turnieren sehen. Wirklich beliebt ist aber heute nur das Seven Card Stud, nach Omaha Hold’em und Texas Hold’em die drittbeliebteste Poker Variante.

Draw Poker

Bei den Spielen der Draw Poker Variante benutzt jeder Spieler nur die Karten, die er enthält. Es gibt keine Community Cards, also Karten, die in der Mitte liegen und von jedem Spieler verwendbar sind. Diese Karten können vom Spieler durch beliebig viele neue vom Stapel ersetzt werden. Diese Variante wird auf den Turnieren heute so gut wie garnicht mehr gespielt, ist in den USA im privaten Bereich aber sehr beliebt. Hierbei wird immer eine besondere Variante des Draw Poker gespielt…

Five Card Draw

five card draw poker

Fünf Karten auf einer Hand – Hier macht es Sinn Buben oder Dame auszutauschen


In einigen SitComs sieht man die beliebteste Draw Poker Variante, Five Card Draw, daher noch und auch in Western Filmen. Nachdem alle gesetzt haben und nicht benötigte Karten ausgetausht haben, werden die Karten verglichen – Der Gewinner erhält den ganzen Pot. Diese Poker Variante ist relativ einfach und deswegen auch für Einsteiger geeignet. Die Spieler können beliebig viel setzen – was schon so manchen Ami das eigene Haus oder Auto gekostet hat. Da ist es doch klüger, sich auf die Poker Chips zu beschränken.

Du willst deine Freunde beim poker schlagen oder beim Turnier wesentlich besser abschneiden?
Dann brauchst du diese PDF mit den Poker-Geheimnissen der Profis!

poker profi Tipps

Würfelpoker

Würfelpoker ist fast schon ein anderes Spiel, denn man benutzt keine Karten, sondern Würfel, auf denen die Karten aufgedruckt sind. Poker Dice, Escalero und Liar Dice sind die beliebtesten Poker Spiele beim Würfelpoker. Liar Dice ist eher ein witziges Fun Spiel, weil man hierbei lügen muss und Escalero erinnert an Kniffel. Insgesamt wird Würfelpoker nicht so ernst gespielt oder in großen Turnieren wie die anderen Poker Varianten.

Comments are closed.

Post Navigation