Pokertisch ROYAL FLUSH test poker maxstore

Der Royal Flush hat eine schöne Holzoptik, doch braucht man den Chiptray?

Werbung

Der Pokertisch „Royal Flush“ von Maxstore

Der „Royal Flush“* hebt sich von der Konkurrenz durch edle Holzoptik ab und geschwungene Beine. Doch wie macht sich der Royal Flush in der Praxis?

Das Spielfeld

Insgesamt hat der Pokertisch recht großzügige Maße:

  • Länge 213cm
  • Breite 106cm
  • Höhe 75 cm

Trotzdem liegt der Tisch damit ungefähr im Mittelfeld. Die Breite des Pokertisch ist genauso wie die des nicht mehr käuflichen Full House II.

Aufbau des Royal Flush

Die Tischbeine

Die Tischbeine sind die des „Pokertisch XL von Dilego“ Diese Bauform hat sich hinsichtlich der Stabilität absolut bewährt. Absolut keine Kippelgefahr.

Einen Nachteil haben die Beine in Holzoptik aber: Es mag vielleicht Geschmackssache sein, ob sie etwas wuchtig wirken, aber die Beinfreiheit der Spieler an den Enden längs des Tisches ist definitiv sehr eingeschränkt. Bei langen Pokerabenden sollte man der Fairness halber mal die Plätze tauschen oder nicht alle 9-10 möglichen Spieler einplanen, damit die Längsseiten auch mal nicht besetzt werden müssen.

Der Chiptray

chiptray chips ROYAL FLUSH pokertisch dealer

Der Chiptray lässt das Pokern gleich viel professioneller wirken.

Werbung

Der Chiptray ist für den Dealer gedacht, wenn dieser auch die Bank macht. Außerdem spart man sich dadurch ein Pokerset, in das man immer wieder extra die Pokerchips packen muss. Dadurch verliert man aber auch einen Platz für einen Spieler, der dort sitzen könnte wo das Chipfach ist. Insgesamt macht der Pokertisch Royal Flush dadurch aber mehr her: Denn es ist nicht nur bequemer, sondern auch professioneller, wenn alle Chips gut sortiert bereit liegen.

Armlehne, Chipablage und Spieltuch

becherhalter Pokertisch yoal flush chips chrom

Auf der Chipablage finden Chips und Getränke Platz

Werbung

Die Armlehne ist aus leicht abwischbarem Kunstleder gefertigt. Sie ist ausreichend weich gepolstert. Gut ist, dass die Getränkehalter wie manchmal üblich nicht in die Armlehne eingefasst sind, sondern in die Chipablage. Dadurch ist die Gefahr des Umkippens von Getränken gleich viel geringer. Die 12cm breite Chipablage des Royal Flush ist wie die Tischbeine in Holzoptik gehalten, darunter verbrigt sich eine ausreichend dicke MDF-Platte.
Wer lieber aus Bierflaschen trinkt, sollte entweder vorsichtig sein, wenn er diese in die dafür nicht geeigneten Becherhalter stellt, oder einfach das Bier in einen Tumbler umfüllen. Diese passen ideal in die Becherhalter und ein Umkippen ist fast unmöglich. Der Becherhalter hat eine Breite von 7,5cm und ist aus pflegeleichtem Edelstahl.

Das Spieltuch ist aus abwaschbarem Filz gefertigt. Besonders macht den Pokertisch Royal Flush die frei wählbare Farbe des Spieltuchs. Auf Wunsch gibt es den Royal Flush mit rotem, blauem oder klassisch grünem Spieltuch.

Royal Flush: Schöner Holztisch mit kleinen (B)einschränkungen

Der Pokertisch Royal Flush hat eine edle Holzoptik und wirkt professionell mit Chiptray und Becherhaltern aus Edelstahl. Einziges Problem: Durch die Beine ist der Tisch zwar sehr standfest, aber schränkt die Beine von 4 Spielern sehr ein. Für ein oder zwei Pokerrunden dürfte das aber kein Problem sein, danach kann gewechselt werden.

Auf Amazon kaufen*

Comments are closed.

Post Navigation